1999-2004
menü schließen

formular
menü schließen

abteilungsleiter

telefon
webdesign
Von 1999
bis heute


menü schließen
trainer
vorstand
gruppen

menü schließen
menü schließen


kosten
antragformular
jahrestermine
sondertraining
ferientermine

menü schließen
zeiten
anfahrt
tänze

menü schließen

Abteilungsver-
sammlung

Sommerabschluss
Wanderung
Jahresabschluss



Das Ergebnis der Vorstandswahl am 10.03.2014
Das Vorstandsteam von links nach rechts:
Willi Fahrner, Schriftführer; Johannes Heinrich, Kontakte; Michael Lutscher, Finanzen
Wolfgang Hiss, Abteilungsleiter; Manfred Jankowitsch, Internetauftritt
Martin Mast, Öffentlichkeitsarbeit; Anton Dukart, Tanzsport
Nicht abgebildet sind unsere Gruppensprecher und Rechnungsprüfer. Herzlichen Dank an alle für Ihre Bereitschaft, in der kommenden Periode mitzuarbeiten.

nach oben




Sommerabschluss am 23.07.2014 mlt dem charmanten
Motto Bella Italia
Die beiden überaus charmanten Gondoliere, die mit Gitarre und Mandoline mit dem Song "Mandolinen und Mondschein" die Tanzlehrerin umgarnten, hatten es geschafft, dass sie sich wirklich in eine südliche Nacht versetzt fühlte und ganz hingerissen war ... verständlich bei Texten wie "Du hattest irgendwas, Signorina, das mich gleich betört". Mein Gott, fühlten da sich einige jung. Die "Signorinas" haben mit dem Tanzlehrer ein ähnliches Spiel gespielt. Zu "Tiritomba", "Immer möchte ich in deine Augen sehn, denn die Liebe ist so schön" tanzten sie einen Reigen und jede Dame tänzelte abwechselnd mit dem Tanzlehrer und mit all ihrem Charme versuchten sie sein Herz zu erweichen, doch er blieb nur EINER treu.
Der Chor der Italiener mit Joachim an der Gitarre brachte Stimmung in den Saal: "Zwei kleine Italiener", "Marina", "Santa Lucia", "Komm ein bisschen mit nach Italien", "Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer


versinkt". Das Mitsingen machte riesigen Spaß! Und nicht zu vergessen der Song "Ja, ja, der Chianti Wein" - hier konnte man sich so richtig austoben und die Gläser heben!
Nach dem letzten Song "Arrivederci Hans, das war der letzte Tanz" tanzten alle noch zusammen den Lambeth Walk, der nach einigen Fehlversuchen mit viel Gelächter zum Schluss doch noch perfekt getanzt wurde – irgendie waren wir auch nicht mehr ganz munter. Und für die, die nicht dabei waren: selbstverständlich haben die Tänzer zwischendrin natürlich auch italienisch getanzt nach einem schönen Tarantella Medley, das machte auch richtig Spaß, wie man auf dem Foto sehen kann. Wie schön, dass es das „Sommerfest“ wieder gibt. Alle, die dabei waren, hatten viel Spaß und die, die es jetzt gelesen haben, hoffentlich auch ein wenig.

nach oben




Wandern durch die Weinberge am 28.09.2014
Das Wandernist auch der Tänzer Lust und am Sonntag lachte uns den ganzen Tag die Sonne! Los ging's mit 28 TänzerInnen von Obertürkheim durch die Weinberge nach Uhlbach. Dort hatten wir nach einem Gläschen Wein, Sekt oder Kaffee im Weinbaumuseum eine äußerst fachkundige Führung und wir wissen jetzt, dass bei einem guten Rotwein ein "Schwänzle" im Gaumen zu schmecken ist und vieles andere mehr.
Beschwingt ging es weiter entlang Burgunder, Trollinger, Lemberger und anderen Rebsorten bis Rotenberg. Im "Weinbergle" haben wir sehr gut zu Mittag gegessen und genossen einen wunderschönen Ausblick. Danach ging's weiter durch die Weinberge mit Blick auf den Kappelberg und Untertürkheim zurück nach Obertürkheim, wo wir uns nach einem Eis schweren Herzens von einem Teil der Gruppe trennten, die es eilig hatte, heimzukommen.

Herzlichen Dank an die Mittwoch-20-Uhr-Gruppe, die alles bestens vorbereitet und
uns einen wunderschönen Wandertag
ermöglicht hat.



nach oben



(Fahren Sie mit der Maus über das Bild - Diashow startet)
Unser Jahresabschluss am 17.12.2014
Wie jedes Jahr so war auch dieses Jahr unsere Weihnachtsfeier von großem Interesse begleitet. Die Gäste strömten zahlreich, so dass die festlich geschmückte Aula bis zum letzten Platz gefüllt war. Das schöne an diesen gemeinsamen Abenden ist, dass sich hier alle Gruppen begegnen und man die Gelegenheit hat, auch mit Mitgliedern der anderen Gruppen in Kontakt zu kommen. Während der Übungsstunden ist man doch ziemlich auf seine Gruppe fixiert. Nur zu der Gruppe davor oder danach gibt es eine gewisse Überschneidung.
Nach dem Sektempfang gesponsert durch unseren Trainer Klaus erfolgte die offizielle Begrüßung durch den Gruppensprecher Peter Oehl. Die gewohnt launige Darbietung unserer Trainerin Doris, diesmal über Kalorien und weshalb diese zur Weihnachtszeit gar nicht so zu Buche schlagen wie befürchtet, durfte natürlich auch nicht fehlen. Der Hinweis wurde gerne angenommen und der Run auf das köstliche Buffet, von allen Mitgliedern liebevoll und mit vielen abwechslungsreichen und wohlschmeckenden Speisen gefüllt, war nicht aufzuhalten.
Als alle gesättigt waren, ging das Programm mit der Ansprache unseres Vorstands Wolfgang Hiss weiter. Etwas verwirrend für's Auge war dann der Schwarz-Weiß Tanz der 9 Weihnachtsmänner (und -frauen) der Mittwoch 21 Uhr Gruppe. Durch die hälftige Kleidung ging die Zuordnung der Beine zu den Personen verloren, was interessante Figuren zur Folge hatte. Die Weihnachtsmänner taten dann was sie tun sollten und verteilten das Geschenk an unser Trainerpaar - nicht ohne diese zur Zugabe der Tanzdarbietung einzubinden. So konnten unsere Lehrer auch mal in die Rolle der Lernenden schlüpfen.
Aber zum Linedance waren dann doch (fast) alle wieder zu motivieren. Heidrun führte uns gekonnt in die vor/zurück und Kreisbewegungen ein, so dass es nach wenigen Probetakten musikalisch begleitet zu einem ansehnlichen Tanz wurde. Dank der Hilfe vieler Hände ging das Abbauen schnell von der Hand und es musste sich niemand die Nacht um die Ohren schlagen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Helfer und Beteiligte.

nach oben