1999-2004
menü schließen

formular
menü schließen

abteilungsleiter

telefon
webdesign
Von 1999
bis heute


menü schließen
trainer
vorstand
gruppen

menü schließen
menü schließen


kosten
antragformular
jahrestermine
sondertraining
ferientermine

menü schließen
zeiten
anfahrt
tänze

menü schließen

Sommerabschluss
Herbstwanderung

Zauberhafte Nacht

rückwärts blättern      vorwärts blättern
99 Bilder
Herbstwanderung in den Spessart

Viel Spass und gute Laune gab es bei unserem Wanderausflug vom der KSG-Tanzabteilung vom 23. bis 25. September in den Mespelbrunner Räuberwald im Spessart. Nach individuelle Anreise am Freitag und ersten Erkundungsspaziergängen zum Schloss Mespelbrunn gab es am Abend ein ausgedehntes, schmackhaftes Menü, einen bestens gelaunten Moderator, humorige Sprüchen, eine sangesfreudige Gesellschaft - begleitet vom Akkordeon und viel Zeit füreinander.

In lieblicher Landschaft zeigte sich der Herbst am Samstag im bunten Farbenkleid. Der Chef des Gasthofes führte die Wandergruppe durch den Ort hinauf über Streuobstwiesen in den Wald. Nach ca. 2 ½ Stunden kamen die Mitglieder auf einem Parkplatz an, waren allesamt hungrig und erwarteten ein Gasthaus. Aus einem Hinterhalt fielen Schüsse und eine Räuberbande nahm die Gruppe trotz Fluchtversuchs in ihre Gewalt. Hab und Gut wurden abgenommen, einzelne Gruppenmitglieder gefangen genommen und mit Kräuterschnaps und Äppelwoi gefügig gemacht. Die "Räuber" gaben Räubergeschichten und -lieder zum Besten. Gegen Gebühr konnten Diebesgut und Gefangene wieder auslöst werden. Auf diesen Schreck konnte der Hunger im Biergarten gestillt werden. Verlorene Energien konnten in der Sonne wieder aufgetankt werden.

Am Abend wurde nach einem leckeren Menü ausgelassen zu flotter Musik getanzt. Einige Zauberkünste und unterhaltsame Geschichten über das "Rentner werden" ließen den Abend rasch verstreichen.

Am Sonntag traf sich nach ausgiebigem Frühstück ein Teil der Gruppe am Mespelbrunner Wasserschloss und amüsierte sich bei einer humorvollen Führung. In Aschaffenburg wollten das Schloss und das Pompejanum noch gesehen werden. Am späten Nachmittag ging die Fahrt nach Hause.

nach oben